CITROEN 2 CV Kastenente 0

Die offizielle Verkaufsbezeichnung nannte sich AK 400. Bei Kleingewerbetreibende und Studenten hierzulande wurde sie Kastenente genannt. Für viele junge Leute diente sie sogar als Transportmittel, um erstaunliche Weltreisen zu unternehmen. – – Das hier zum verkuaf stehende Exemplar verbrachte ihren Alltag und den Dornröschenschlaf bei seinem I. Besitzer in der Provence. Er nutzte sie um zu seinem Gemüsegarten außerhalb des Dorfes zu fahren. Im Ruhestand befindlich, entschloss sich ihr Besitzer seine ”camionette” zu restaurieren. Er suchte sich dazu professionlle Unterstützung und so entstand in langwährender Kleinarbeit dieses Auto wieder neu. – – Sie erhalten diese Kastenente nach einem kompletten Checkup mit neuem TÜV und Gewährleistung von einem Jahr bei uns im Hause. –

CITROEN Dyane 6 0

– Die Dyane wurde 1967 vorgestellt und war eine Reaktion auf die sinkenden Verkaufszahlen des 2CV und auf den durchschlagenden Erfolg des neuen Konkurrenten Renault 4. Citroën betrachtete die Dyane zwar nicht als Nachfolger des 2CV – sie sollte die Lücke zwischen 2CV und Ami 6 schließen –, doch wird sie allgemein als solcher betrachtet. Durch die Verwendung eines verbesserten 2CV-Zweizylinder-Boxermotors war die Dyane in Frankreich steuerlich günstiger als der R4. Ein Großteil der Entwicklungsarbeit geht auf Studien des von Citroën übernommenen Automobilherstellers Panhard zurück.  – Die hier zum Verkauf stehende Dyane 6 konnte ich vor einigen Jahren in Frankreich aus erster Hand kaufen. Ich fuhr sie gerne an heißen Sommertagen, weil sich das Rolldach bekanntlich bis zum Dachende öffnen lässt und man somit den blauen Himmel über sich hat. Öffnet man dazu die geschickt konstruierten Seitenscheiben, sorgt das für ordentlich Durchzug.  – Am Ende ihres letzten Sommers entschloss ich mich diese hervorragende Basis ohne jegliche Rostschäden komplett zu restaurieren und ihr einen einheitlich schönen neuen Lack in „Bleu Mote-Carlo“ zu verleihen. So lackiert wurde sie dann selbst auch von unten. Die ausgebaute Technik, nebst Achsen, wurde gereinigt, geprüft, falls nötig durch neue Origianlteile ersetzt und alles wieder zusammen gebaut. – In dem Zuge erhielt sie den schöneren Grill und die schöneren schmalen Stoßstangen ihrer Vorgängerin.Originallaufleistung (!), i. Hand, nie gerostet, kerngesundes Blech, ”frame-off” restauriert (Foto-Dokumentation), innen und außen in 2-Schicht neu lackiert (Bleu Monte-Carlo), Bremsen, Auspuff, Achsen generalüberholt, Dach neu, Reifen neu, Batterie neu, Anlasser, Lichtmaschine überholt, Schlösser neu – …. und so einiges mehr. – – 1 Jahr Gewährleistung bei uns im Hause. Wir kennen Citroëns seit 35 Jahren. – – –